Corona/Hygiene/Maskenpflicht

Ein medizinischer Mundschutz oder eine FFP2-Maske  muss vor dem Betreten des Geschäftes 
angelegt werden.
 Falls Sie Erkältungssymptome aufweisen, bitten wir Sie den Laden nicht zu betreten.

 

Wir haben umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um unsere Kunden und unsere Mitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen.
Beratungen für Menschen mit Sehbehinderungen werden wir momentan nicht vornehmen. Wenn es die Situation nach dem 18.03.2021 zuläßt, werden wir die Beratungen wieder aufnehmen.

Eine telefonische Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. 

Momentan dürfen sich maximal 3 Personen im  Ladengeschäft aufhalten.  Begleitpersonen sollten nur in zwingenden, notwendigen Fällen dabei sein.

Sie können auch weiterhin gerne Ihre Bestellungen telefonisch oder via Email tätigen. Kontaktlinsen und Pflegemittel können wir Ihnen zusenden.  Kontaktformular

Luca-App und Nutzung bei uns

Liebe Kunden, 

wir nutzen die Luca-App. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Anwesenheit im Contactlinsencentrum Maxam ganz einfach zu dokumentieren.   Der QR Code hängt an mehreren Stellen im Laden aus und kann dort mit dem Smartfon gescannt werden. Dazu muss die Luca-App auf Ihrem Gerät installiert sein. 

Machen Sie sich keine Sorgen: Wir können Ihre Daten nicht auslesen. Einzig das Gesundheitsamt Rostock kann Ihre Kontakthistorie anfragen. Durch das Scannen des QR-Codes in unseren Räumen oder im Wartebereich checken Sie sich ein.

Nur das Gesundheitsamt kann den QR Code entschlüsseln und Sie über eventuelle Kontakte zu Covid-19 Infizierten informieren. Nach vier Wochen werden die Informationen automatisch gelöscht. Das Luca App können Sie im App-Store herunterladen. 

Wir freuen uns, wenn Sie uns helfen, wieder ein Stück zur Normalität zurückzukehren.

Corona und Contactlinsen

Corona beherrschen

Wegen der hohen Ansteckungsgefahr ist das Virus Covid-19 auch für Träger von Kontaktlinsen ein wichtiges Thema. Um Ihnen jederzeit bei der Beobachtung Ihrer Kontaktlinsenverträglichkeit und Aktualisierung ihrer Linsen und auch Brillenanpassung zur Verfügung stehen zu können, beachten wir bei unserer Arbeit streng die allgemeinen Regeln des Infektionsschutzes wie Atemschutz, Abstandshaltung und Desinfektion.

Das Virus wird übertragen durch

-Tröpfcheninfektion beim Husten und Sprechen. Die Tröpfchen sind ca. 5 Mikrometer groß  und so schwer, dass sie nach ca. 1,5m zu Boden gesunken sind. Abstand halten!

- Aerosolinfektion beim Atmen. Die Tröpfchen sind nur 1 Mikrometer groß und bleiben lange in der Luft stehen. Ihnen kann man mit durchsichtigem Gesichtsschutz und guter Raumbelüftung begegnen.

- Berührungs- oder Schmierinfektion: Händewaschen, Schutzhandschuhe und Flächendesinfektion mit Desinfektionsmitteln.

Die gute Nachricht: Führende Augenheilkundler an amerikanischen und englischen Universitäten konnten bei regelrechter Anwendung der vom Spezialisten empfohlenen Kontaktlinsen-hygiene kein erhöhtes Covid-19 Infektionsrisiko von Kontaktlinsenträgern gegenüber Personen ohne Sehkorrektionsbedarf  feststellen.

  • Die Hygienevorgaben wie z.B. sorgfältiges und gründliches Händewaschen sowie die vorgeschriebenen Tragezeiten und das Pflegeprozedere der Contactlinsen strikt einzuhalten. 
     
  • Dies beinhaltet auch den Austausch der Contactlinsen und Pflegeempfehlungen wie durch Sie bzw. die Packungsbeilage empfohlen bzw. vorgeschrieben.
     
  • Ebenso sollte das Tragen von Contactlinsen bei Unwohlsein vermieden werden (insbesondere bei Erkältungs- und/oder grippeähnlichen Symptomen).

 

POSTANSCHRIFT

Contactlinsencentrum
Maxam GmbH
Karlstraße 5
18055 Rostock

TELEFON & MAIL

Telefon: 0381 - 27335
Telefon: 0381 - 455460
Fax: 0381 - 455439
E-Mail: info@kontaktlinsen-maxam.de
© Webseite mit Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.