Was bedeutet Low Vision?

Low Vision heißt Sehschwäche.

Die Versorgung sehbehinderter Menschen mit vergrößernden
Sehhilfen wurde bei uns zur Subspezialisierung. Wir als Anpasser von Spezial-Kontaktlinsen haben ein größeres Verständnis für Problemaugen, die nur noch wenige Prozent Restsehschärfe haben.

Wenn  mit Brillen oder Kontaktlinsen keine Lesefähigkeit mehr zu erreichen ist, dann können wir oft noch mit Starklupen, Hyperokularen, Gläsern für Maculadegeneration,  Kantenfiltergläsern, Lupenbrillen,  Fernrohrbrillen, Fernrohr-Lupenbrillen, Low Vision Beleuchtung, Bildschirmhandleselupen, Bildschirmlesegeräten oder Vorlesegeräten helfen. Wir haben eine Vielzahl dieser Geräte in unserem Haus vorrätig.

Die Sehbehindertenberatung ist Zeitintensiv und erfolgt nur nach Terminabsprache. Je nach Dauer und Aufwand erheben wir eine Kostenpauschale für die Beratung.

Wir sind anerkannte Fachberater für Sehbehinderte (WVAO) und Mitglied im Low-Vision-Kreis e.V.

Wir erarbeiten einen Erprobungsbericht und Verordnungsvorschlag für Ihren Augenarzt und einen Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse.

Wir sind Mitglied im Blinden- und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg–Vorpommern, wo wir uns über die Wünsche sehbehinderter Menschen informieren, uns für deren Belange einsetzen und Informationen über unsere Hilfsmöglichkeiten geben.

Frau Gudrun Buse, Vorsitzende der Gebietesgruppe Rostock des Blinden- und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg-Vorpommern beim Testen eines Bildschirmlesegerätes.

POSTANSCHRIFT

Contactlinsencentrum
Maxam GmbH
Karlstraße 5
18055 Rostock

TELEFON & MAIL

Telefon: 0381 - 27335
Telefon: 0381 - 455460
Fax: 0381 - 455439
E-Mail: info@kontaktlinsen-maxam.de
© Webseite mit Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.